Heinz Mack

Heinz Mack

HEINZ MACK

Biografie

Heinz Mack – Bildhauer und Maler. 1931 im hessischen Lollar geboren, besucht Heinz Mack 1950-1953 die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf (Staatsexamen) und schließt 1956 ebenfalls mit Staatsexamen das Studium der Philosophie an der Universität Köln ab.

Gemeinsam mit Otto Piene gründet er 1957 die Gruppe ZERO in Düsseldorf.

Neben der Teilnahme an der Documenta II (1959) und der Documenta III (1966) vertritt er auch die Bundesrepublik Deutschland 1970 auf der XXXV. Biennale in Venedig. Im selben Jahr erhält er eine Professur für einen Lehrauftrag in Osaka (Japan) und wird ordentliches Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, der er bis 1992 angehört

© Atelier Heinz Mack

weiterlesen...

Heinz Mack ist mit wichtigen Preisen ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Kunstpreis der Stadt Krefeld (1958), dem Premio Marzotto (1963), dem 1. Prix arts plastiques der 4. Biennale de Paris (1965), dem 1. Preis des internationalen Wettbewerbs Licht 79 der Niederlande (1979), dem Großen Kulturpreis des Rheinischen Sparkassenverbandes (1992) und dem Preis der Kulturstiftung Dortmund (2012). Im Jahr 2011 wird der Künstler mit dem ‚Großen Verdienstkreuz mit Stern’ der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Das zentrale künstlerische Thema von Heinz Mack ist das Licht; und seine gegenstandslosen Skulpturen und Bilder sind Medien hierzu.

Das Gesamtwerk ist außerordentlich vielseitig: Skulpturen aus verschiedenen Materialien, Lichtstelen, Lichtrotoren, Lichtreliefs und Lichtkuben. Ebenso gehörenMalerei, Zeichnungen, Tuschen, Pastelle, Druckgrafik, Fotografie und bibliophile Werke sowie die Gestaltung von öffentlichen Plätzen, Kirchenräumen, Bühnenbildern und Mosaiken zu seinem Oeuvre.

In annähernd 300 Einzelausstellungen und vielen Ausstellungsbeteiligungen wurden bis heute seine Arbeiten gezeigt. Seine Werke sind in 136 öffentlichen Sammlungen vertreten. Zahlreiche Bücher und Kataloge sowie zwei Filme dokumentieren sein Schaffen.

Heinz Mack lebt und arbeitet in Mönchengladbach und auf Ibiza.

PROJEKTE

Ausstellung und Medienkooperation

 

HEINZ MACK – UNIKATE AUF PAPIER

23/05 – 30/06/2019

Galerie Geuer & Geuer Art
Düsseldorf

In Kooperation mit n-tv art präsentieren wir vom 23. Mai bis 30. Juni die Ausstellung „Heinz Mack – Unikate auf Papier“ in unserer Düsseldorfer Galerie. Diese findet anlässlich der Erstausstrahlung der neuen n-tv Kunstdokumentation „Inside Art: Heinz Mack – Ein Leben in Farbe“ mit Wolfram Kons am 19. Mai um 18:30 Uhr auf n-tv statt.

Für die Vernissage am 23. Mai 2019 um 20 Uhr ist auch eine exklusive Filmvorführung der Dokumentation vorab im Düsseldorfer Cinema Filmkunstkino um 18:30 Uhr geplant. Im Anschluss daran findet eine von Wolfram Kons moderierte Podiumsdiskussion mit Heinz Mack statt. Der Künstler wird bei beiden Veranstaltungen anwesend sein. Herzlich laden wir Sie hierzu ein!

Mehr über die Dokumentation, weiteren Sendeterminen sowie zu den Papierarbeiten finden Sie auf n-tv-art-editionen.de.

Ausstellungseröffnung

In Kooperation mit:

.

Ausstellung

MOUVEMENT ET LUMIÈRE

Musée Théodore-Monod d’art africain Dakar / Sénégal
01/03 – 26/04/2019

Erstmalig wird in einer einzigartigen Ausstellung die Sammlung afrikanischer Stammeskunst von Heinz Mack den Werken des Künstlers gegenübergestellt und somit der Einfluss afrikanischer Formsprache auf das Oeuvre Macks sichtbar gemacht.

Die Ausstellung findet unter der Schirmherrschaft des senegalesischen Präsidenten Macky Sall und des deutschen Botschafters in Dakar, Stephan Röken, statt.

Weitere Kooperationspartner sind das Auswärtige Amt Berlin, die Deutsche Botschaft in Dakar, das Institut Fondamental d’Afrique Noire, n-tv art, die You Stiftung Düsseldorf, Geuer & Geuer Art GmbH und das Studio Heinz Mack.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausstellungseröffnung in unserer Galerie

In Kooperation mit: