JULIAN SCHNABEL

DAVID LACHAPELLE

HERMANN NITSCH

GÜNTHER UECKER

TONY CRAGG

ALEX KATZ

JIRI DOKOUPIL

HEINZ MACK

ERWIN WURM

H.A. SCHULT

JONATHAN MEESE

DANNY MINNICK

Geuer & Geuer Art

» Seit 1989 und in der dritten Generation auf dem internationalen Kunstmarkt für Sie tätig.
Unsere Nähe zu den Künstlern ist Ihr persönlicher Vorteil! «

Aktuelles

Sehr geehrte Kunden und Kundinnen,

wir möchten Sie auf unsere aktuellen, Corona-bedingten Öffnungszeiten hinweisen:

Montags bis freitags von 11:00 bis 18:00 Uhr
Samstags ist die Galerie nur nach vorheriger Terminabsprache geöffnet

Bitte beachten Sie, dass bei uns eine Maskenpflicht gilt.

Ihr Geuer & Geuer Art Team

Dear customers,

we would like to draw your attention to our current Corona-related opening hours:

Mondays to Fridays from 11:00 am to 06:00 pm.

Saturdays the gallery is open by appointment only.

Please note that wearing a mask is mandatory.

Your Geuer & Geuer Art Team

» MEDIENKOOPERATION «

ntv inside art: Niclas Castello – Gold, Gewalt und große Pläne
Die neue Dokumentation mit Wolfram Kons

23/09/2022

Wolfram Kons, der unter anderem bekannt aus «Guten Morgen Deutschland» und der ntv-Kunstexperte ist, besucht zum Auftakt des diesjährigen ntv Kunstherbst den deutschen Künstler Niclas Castello, der derzeit alle Rekorde bricht und neue Wege in der Kunst des 21. Jahrhunderts beschreitet.

Mit seinen revolutionären Objekten, die halb Gemälde und halb Skulptur sind, überwindet Catsello die herkömmliche Trennung von Bildhauerei und Malerei. Mit seinem goldenen Castello Cube hat er die wohl teuerste Echtgoldskulptur der Welt geschaffen. Mit seinen rasant steigenden Auktionsergebnissen geht die Steilfahrt für den deutschen Künstler weiter nach oben. Jetzt wird er am 24. September mit dem renommierten europäischen Kulturpreis in Zürich ausgezeichnet, den vor ihm Gerhard Richter, Neo Rauch und Gottfried Helnwein erhalten haben.

Die Doku mit dem Titel „Niclas Castello – Gold, Gewalt und große Pläne“ wird am Freitag, den 23. September um 19:25 Uhr erstmalig auf ntv ausgestrahlt. Samstag, den 24. September um 12:30 Uhr und am Sonntag, den 2. Oktober um 11:30 Uhr bei ntv wiederholt.

Niclas Castello zählt derzeit zu den international gefragtesten zeitgenössischen Künstlern, sind seine Werke stets ausverkauft und die Warteliste für seine Arbeiten lang. Zu seinen Sammlern zählen die Kardashians, die Hiltons, Beyoncé und Scott Pippen sowie viele weitere Prominente aus der ganzen Welt. Inspiriert von der Pop-Art, dem Neo-Expressionismus und der Street-Art sind ein Großteil von Castellos Werken künstlerische Chimären, die Gemälde und Skulptur in einem sind, und damit die allgegenwärtige und bis heute aufrechterhaltene Trennung beider Gattungen in der Kunst selbstbewusst aufheben.

Er möchte in allem, was er tut und was er ist, ein Visionär sein. Und hat nur vor einer Sache Angst: Stehen zu bleiben und sich nicht weiterzuentwickeln. Niclas Castello will seine Kunst eigentlich nicht erklären. Aber mit ntv-Kunstexperten Wolfram Kons spricht Castello ganz offen über seine zerstörerische Kunst. Er zeigt, wie er seine Bilder zerbricht und daraus eine Skulptur formt.

Anlässlich der Dokumentation erscheint exklusiv in Kooperation mit ntv art die beiden limitierten und von Hand signierte Painted-Cube-Editionen „Homo Ludens“ und „More Gums, No Guns“ in einer Auflage von jeweils 25 Exemplaren. Die 45 x 45 x 20 cm großen Werke können Sie bei uns im Onlineshop bestellen.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Dieter Nuhr – Circondato di lontano
Biblioteca Nazionale Marciana Venedig

02/09 – 2/10

Seit vielen Jahren zählt Dieter Nuhr zu den erfolgreichsten Satirikern Deutschlands, doch seine Arbeit als bildender Künstler währt noch länger. Von 1981 bis 1987 studierte er Kunst (Malerei) an der Universität Essen, der ehemaligen Folkwangschule. Nach dem erfolgreichen Auftakt seiner Wanderausstellung „Von Fernen umgeben“ im Osthaus Museum Hagen, werden seine Werke nun in einem der wohl historisch bedeutsamsten Schauplätze Venedigs, dem Sale Monumentali in der Bibliotecta Nazionale Marciana, zu sehen sein. In den Prunkräumen direkt am Markusplatz treten die aktuellen Arbeiten Dieter Nuhrs in einen fruchtbaren Dialog mit Meisterwerken der Renaissance von Tizian, Tintoretto und Veronese. Die Wanderausstellung, die von der Brost Stiftung begleitet und unterstützt wird, wird im Anschluss weiter nach Dakar in den Senegal reisen.

Nuhrs Arbeit dreht sich um die Themen Fremde und Vertrautheit, Ferne und Nähe, um unser Verhältnis zur Welt und wie wir uns ihrer erinnern. In seiner digitalen Malerei basierend auf Fotodaten, die er malerisch bearbeitet, kombiniert er zahllose Ebenen, die das Gesehene vermischen und verschließen, um am Ende als Erscheinung wieder sichtbar zu werden. Als Weltreisender nutzt Nuhr das auf seinen Wegen gesammelte Bildmaterial zur Schaffung seiner Bilder. Dabei arbeitet er mit selbst programmierten digitalen Pinseln. Am Ende entstehen malerisch wirkende Kompositionen, die mit klassischer Fotografie nur noch wenig zu tun haben.

Anlässlich der Ausstellung erscheinen drei neue Grafikeditionen des Künstlers, die Sie in unserem Onlineshop finden. Darüber hinaus ist auch ein Kunstbuch zur Wanderausstellung erschienen, dass Sie auf Anfrage ebenfalls bei uns erwerben können.

Biblioteca Nazionale Marciana
Der Zugang zur Ausstellung erfolgt über das Museo Correr
Piazza San Marco 52,
IT-30124 Venedig
T +39 041 24

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Tony Cragg – Sculptures: Body and Soul

7/07 – 6/11

Mit einer Auswahl zentraler Skulpturen und Zeichnungen der letzten zwei Jahrzehnte würdigt die ALBERTINA erstmals das international angesehene Werk des 1949 in Liverpool geborenen und in Wuppertal und Berlin lebenden Tony Cragg. In seinem skulpturalen Schaffen vollzieht sich eine Entwicklung von der figurativen zur abstrahierten Form. Der Umgang mit unkonventionellen Materialien führt zu einer sehr unterschiedlich wahrnehmbaren Präsenz der Skulptur im Raum. In Craggs Zeichnungen handelt der Künstler – gerne in Serien – sowohl gegenständliche wie auch abstrakte Motive ab. Die Ausstellung ist vom 7. Juli bis 6. November 2022 in der ALBERTINA zu sehen.

Albertina Museum Albertinaplatz 1, 1010 Wien.

Öffnungszeiten:
Donnerstag – Dienstag: 10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch: 10:00 – 21:00 Uhr

www.albertina.at

© Sebastian Drueen

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Stefan Szczesny – Sailing#Art4GlobalGoals

08/06/ – 13/06

One Ocean, One Climate, One Future – Together. Unter diesem Leitspruch zelebriert die UN am Mittwoch, dem 8. Juni 2022, den World Oceans Day („Tag der Weltmeere“). Zum Aktionstag wird in Paris – im Headquarter der UNESCO – die Kulturkampagne Sailing #Art4GlobalsGoals präsentiert. Ziel der Kampagne ist es, die von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedeten 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung der Weltgemeinschaft (Sustainable Development Goals), auch Global Goals genannt, weltweit bekannter zu machen.

Vom 8. Juni bis zum 13. Juni 2022 präsentiert der in Südfrankreich lebende deutsche Künstler Stefan Szczesny in Paris seine Interpretation der Global Goals: Er machte 17 Großsegel zu seiner Leinwand, je Segel ein Motiv – Segeln für die Nachhaltigkeit. Kaum eine Ausstellung könnte passender für den World Oceans Day sein.

Die Vernissage der Ausstellung Sailing#Art4GlobalGoals findet für geladene Gäste am Mittwoch, dem 8. Juni 2022 um 18 Uhr statt: In der Hall Ségur und im Salle Mirò im Hauptquartier der UNESCO in Paris werden die etwa 5 Meter hohen bemalten Segel gezeigt. Zugleich werden in der obersten Etage der UNESCO mit einmaligem Blick über Paris die 17 Segel-Grafiken zu sehen sein. An den anderen Tagen ist die Ausstellung öffentlich zugänglich. Die Schirmherrschaft der Ausstellung übernimmt die UNESCO unter der Leitung der Generaldirektorin Audrey Azoulay. Zudem wird Sailing #Art4GlobalGoals vom Botschafter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der UNESCO, Dr. Peter Reuss, unterstützt.

Mehr Infos zu den Segeln und der Kampagne finden Sie hier.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Sylt Art Fair

04/06 – 10/09

Willkommen auf der 3. Sylt Art Fair

04/06 – 10/09

Die Sylt Art Fair ist ein absolutes Highlight für Anwohner und Besucher der Insel, die in entspannter Atmosphäre hochwertige Kunst erleben möchten. Jedes Jahr zaubern wir gemeinsam mit unseren Partnern für Sie ein 4-monatiges Kunsterlebnis, das ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist: von zeitgenössischer Kunst über Street Art bis hin zur Pop-Art ist alles vertreten. Die vielfältige und qualitative Auswahl der Kunstwerke wird laufend erneuert, um Ihnen in verschiedenen Wechselausstellungen die höchstmögliche Vielfalt an Werken bieten zu können! Gepaart mit einem spannenden Veranstaltungskalender rund um die Ausstellung– inkl. Art Nights, Künstlertalk, Meet & Greets – ist die Sylt Art Fair eine Anlaufstelle für Kunstsammler und -interessierte, die mehr wollen.

| Der Eintritt ist für alle Besucher der Ausstellung frei. Kostenlose Parkplätze finden Sie direkt neben der Halle. |

Neue Bootshalle List
Am Hafen 5
25992 List auf Sylt

Täglich geöffnet von 10:00 – 19:00 Uhr
Mehr Informationen unter www.syltartfair.de

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Danny Minnick – My Own Private Paradise

21/05 – 21/08/22

Die Kulturstiftung Schloss Britz präsentiert in Zusammenarbeit mit der Galerie Geuer und Geuer Art (Düsseldorf) und der Galerie Saal (Ludwigshafen) Gemälde des neoexpressionistischen amerikanischen Künstlers Danny Minnick.

Minnick ist außerdem lebenslanges Mitglied von The Actors Studio und Profi-Skateboarder.

My Own Private Paradise wurde von 2020-2022 in New York und Los Angeles geschaffen. Dieses umfangreiche Werk dreht sich um zeitgenössische Kultur, Freunde, Beziehungen, Familie, die Antike und das Leben nach dem Tod.

Minnick lebt und arbeitet in Los Angeles und New York.

Der Künstler wird anwesend sein.

Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin

www.schlossbritz.de
030 609 79 23 – 0

Um telefonische Voranmeldung für die Vernissage wird ausdrücklich gebeten.

Anlässlich der Ausstellung erscheint auch eine neue Grafikedition des Künstlers.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Dieter Nuhr – Von Fernen umgeben

08/05 – 26/06/22

Eröffnung am 07/05 um 16:00 Uhr.
Der Künstler wird anwesend sein.

Osthaus Museum Hagen
Museumsplatz 1
58095 Hagen

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an das Osthaus Museum.
Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage des Museums.

02331-2073138
www.osthausmuseum.de

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag: 12:00 – 18:00 Uhr
Montag geschlossen

» AUSSTELLUNG «

10 JAHRE NTV INSIDE ART
JUBILÄUMSJAHR 2022

Mit Heinz Mack und vielen anderen Künstlern

Heinz Mack

Die Sondergrafik zur Biennale – Jetzt exklusiv bei ntv art

Anlässlich der 59. Kunstbiennale in Venedig, auf welcher Heinz Mack mit seiner Ausstellung „The Vibration of Light“ als Collateral Event offiziell in der Marciana am Markusplatz vertreten ist, erscheint diese limitierte und von Hand signierte Sondergrafik in einer Auflage von 50 Exemplaren. Die 70 x 60 cm große Grafik zeigt eine für Heinz Mack typische chromatische Komposition aus überwiegend verschiedenen Blautönen, die das Zentrum ausfüllen und von Rot- und Gelbtönen eingefasst werden.

Erfahren Sie mehr über die Sondergrafik und sichern Sie sich eines der wenigen Exemplare exklusiv bei ntv art.

Zur Grafikedition

Weitere erlesene Werke

Unikate und die Skulpturen-Edition Einheit

Skulpturen-Edition 2020

Keramik, Echtgold patiniert 37 x 20 x 18 cm,
35 Exemplare

Bestellen Sie hier
Collage 2018

Collage auf Büttenpapier, 106 x 76 cm,
Unikat

Bestellen Sie hier
Zeichnung 2012

Pastellkreide auf Büttenpapier, 67 x 55 cm,
Unikat

Bestellen Sie hier
» AUSSTELLUNG «

Heinz Mack – Vibration of Light
Collateral Event der 59. Biennale di Venezia

23/04 – 17/07

Gemeinsam mit der am Markusplatz gelegenen Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig präsentieren wir vom 23. April bis 17. Juli 2022 den Collateral Event der 59. Biennale di Venezia „Heinz Mack – Vibration of Light / Vibrazione della luce“. In einer imposanten Rauminstallation werden großformatige Gemälde und Lichtstelen sowie eine vier Meter hohe, eigens für diese Ausstellung geschaffene Spiegelskulptur von Heinz Mack gezeigt. An einem der wohl ikonischsten Schauplätze Venedigs, dem geschichtsträchtigen Sala Sansoviniana, der ausschließlich über das Museo Correr zu erreichen ist, werden Macks Werke aus einer Schaffenszeit der letzten 60 Jahre in einen kunsthistorisch eindrucksvollen Dialog mit Wand- und Deckengemälden von Tizian, Tintoretto und Veronese gesetzt. In einem Innenhof des an die Marciana anschließenden Palazzo Reale wird als weiteres Highlight eine 3,40 Meter hohe Edelstahl-Stele des Künstlers positioniert. Der Innenhof ist sowohl vom Markusplatz als auch, wenn die verbindende Zugbrücke heruntergelassen ist, von den Giardini Reali aus zugänglich.

Die Vernissage findet am 23. April um 16:30 Uhr im Beisein des Künstlers statt.

Um Voranmeldung wird ausdrücklich gebeten.

Sale Monumentali der Biblioteca Nazionale Marciana
Zugang zur Ausstellung über das Museo Correr
Piazza San Marco n.52 – Ala Napoleonica I –
30124 Venedig
www.marciana.venezia.sbn.it

Öffnungszeiten: 10:00-17:00 Uhr (letzter Einlass 16:00 Uhr)

(aufgrund der COVID-19-Pandemie können sich die Öffnungszeiten kurzfristig ändern. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld Ihres Besuches auf der Homepage des Museo Correr)

https://correr.visitmuve.it

Anlässlich der Ausstellung erscheinen ein Katalog sowie ein Portfolio, bestehend aus drei neuen Grafiken des Künstlers, die Sie in Kürze in unserem Onlineshop abrufen können.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Dieter Nuhr – Die Ferne vermessen

04/04 – 13/05.2022

„Witzig, wortgewandt und kritisch – so kennt man Dieter Nuhr aus dem Fernsehen. Doch der Mann, der einst Kunst mit Schwerpunkt Malerei studiert hat, arbeitet als Künstler auf verschiedenen Plattformen. Neben der Satire widmet er sich der konzeptuellen Fotografie und der digitalen Bilderschaffung. Reisend durchmisst er die Welt, dokumentiert abseitige Welten, verwandelt sie in Bilder und schafft so ein Archiv der Fremde. Seine detaillierten Beobachtungen mit der Kamera fragen danach, was bildwert ist. Nuhr schält die Motive aus ihrer natürlichen Umwelt heraus, verwebt sie in zahllosen Ebenen und erzeugt mit selbst programmierten Pinseln, die er mit Bilddaten und Farben belegt, eine Mischform aus Malerei und Fotografie. Dieter Nuhrs Werke eröffnen einen fragenden, oft melancholischen Blick auf die Rätselhaftigkeit des Daseins. Die Überlagerung von Bildmaterial aus verschiedenen Zeiten und Orten wirkt wie ein Abbild der Erinnerung. Auch im Hirn überlagern sich Bilder, heben sich zeitliche Differenzen auf, verschwimmen die Eindrücke. Das Sichtbare erscheint geisterhaft und wird durchscheinend. Die Bilder verlieren sich, das Motiv wirkt entfernt, wie vernebelt und stellt in seiner der Wirklichkeit entrückten Darstellung die Frage nach dem, was ist und was war, nach dem, was sichtbar ist und was dahintersteckt.”

Die Vernissage findet am 3. April um 14 Uhr im Beisein des Künstlers statt. Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an den Kunstverein Ulm.

Kunstverein Ulm e.V.
Kramgasse 4,
89073 Ulm
Tel: 0731 66258
www.kunstverein-ulm.de

Mi bis Fr 14:00 – 18:00 Uhr
Sa & So 11:00 – 17:00 Uhr

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Stephan Kaluza – Fiction / Non-Fiction

08/04 – 30/04

In enger Kooperation mit dem nahgelegenen Andreas Quartier Düsseldorf präsentieren wir vom 8. bis 30. April 2022 die Ausstellung „Fiction / Non-Fiction“ des deutschen Ausnahmemalers Stephan Kaluza. Die umfangreiche Einzelausstellung, die neben unseren Galerieräumen in der Heinrich-Heine-Allee 19 auch das Studio 44 im Andreas Quartier in der Düsseldorfer Altstadt gleichzeitig bespielt, konzentriert sich auf aktuelle Werke, die der Künstler innerhalb der letzten 12 Monate geschaffen hat. Ausgestellt werden fotorealistische, teils großformatige Leinwandarbeiten aus seiner beliebten Serie „Transit II“, die beeindruckende Wald- und Wasserdarstellungen aus einheimischen, aber auch tropischen Gebieten zeigen. Ergänzt werden die Landschaftsmotive, die der Künstler aus verschiedenen Fotoaufnahmen neu auf der Leinwand zu einer fiktionalen Naturlandschaft zusammensetzt, von Werken seiner neu begonnenen Serie „Somnia“, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. In diesen zeigt Kaluza zu Film-Stills angehaltene Szenen aus bekannten Spielfilmen, die sich teilweise zu einer Sequenz, bestehend aus mehreren Film-Stills, zusammenfügen lassen und bildübergreifende Erzählstruktur aufweisen.

Auch bei diesen Werken offenbart Kaluza, der u.a. als Autor auch Theaterstücke schreibt, nicht nur sein meisterliches Können als Maler, sondern vor allem sein beeindruckendes Gespür für Bilddramaturgie.

Die Vernissage findet in unserer Galerie am 08. April um 19:30 Uhr im Beisein des Künstlers statt. Der zweite Teil der Ausstellung wird gemeinsam um 21:00 Uhr im Studio 44 im Andreas Quartier, in der Mühlenstraße 34 eröffnet.

Es wird um Voranmeldung gebeten.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Bryan Adams – Exposed

Große Ausstellungseröffnung „Bryan Adams – Exposed“ am Sonntag, dem 13. März 2022,  ab 17:30 Uhr in der Galerie Geuer & Geuer Art, Heinrich-Heine-Allee 19, 40213 Düsseldorf. Der Künstler war anwesend sein.

Wir zeigen mehr als dreißig Fotografien des Kanadiers Bryan Adams aus seiner Serie „Exposed“, für die der weltrühmte Sänger und Songwriter Größen des internationalen Showbusiness porträtiert hat.  Weltstars wie Amy Winehouse, Mick Jagger, Mickey Rourke oder Kate Moss hatte er bereits vor seiner Kamera – und sogar Queen Elizabeth II. – neben zwei Paar Gummistiefeln.

Im Anschluss an die Eröffnung fand im benachbarten Andreas Quartier, Mühlenstraße 34, 40213 Düsseldorf eine geschlossene Anschlussveranstaltung inkl. Art Talk mit Bryan Adams statt. Moderation: Wolfram Kons.

Im Rahmen dieser Aktionen erschien außerdem die neue Edition „Amy Winehouse, Lying on the sofa, Los Angeles, 2007“. Diese ist ab sofort in unserem Online-Shop zum Vorzugspreis von 2.800,00 € (inkl. MwSt. und zzgl. Versand) erhältlich. Darüber hinaus erschien ein exklusives Interview mit dem Künstler Bryan Adams in der Bild am Sonntag.

» EXKLUSIVE PARTNERSCHAFT «

Zwischen Miles & More und der renommierten Galerie Geuer & Geuer

Bei uns sammeln Sie erstmals Meilen mit Kunst!

Miles & More Teilnehmende haben durch die exklusive neue Partnerschaft mit Geuer & Geuer nun die Möglichkeit, bei einem Kunstkauf Meilen zu sammeln. Werke von Künstlern wie Heinz Mack, Julian Schnabel, Günther Uecker oder auch Gottfried Helnwein, um nur einige zu nennen, sind künftig über das Loyalitätsprogramm zu erwerben. Beim Kauf von exklusiven Grafikeditionen auf der Website geuer-art-and-miles.shop können Teilnehmende dabei nicht nur Prämienmeilen einlösen, sondern beim Erwerb auch mindestens fünf Prämienmeilen pro Euro Kaufpreis sammeln. Perspektivisch runden spezielle Events sowie Eventprämien als fester Bestandteil der neuen Kooperation das künstlerische Angebot ab und sorgen für besondere Augenblicke.

Mehr

„Wir wissen, dass viele unserer Miles & More Teilnehmenden einen besonderen Blick und ein Gespür für exklusiven Lifestyle, Design oder Kunst haben. Um den besonderen Bedürfnissen und Wünschen gerecht zu werden, arbeiten wir intensiv daran, über unser Programm immer wieder möglichst einzigartige Angebote machen zu können. Entsprechend freuen wir uns sehr über die neue Kooperation mit Geuer & Geuer, die es uns ermöglicht, unseren Kund:innen für ihre Meilen etwas Einmaliges zu bieten“, sagt Armin Czapla, Senior Director Partner Sales & Ambient der Miles & More GmbH.

Besondere Einzelstücke exklusiv für Miles & More

Die über Miles & More angebotenen Kunstwerke von Geuer & Geuer können Teilnehmende im speziell für die Partnerschaft angelegten Webshop ganz klassisch mit Euro bezahlen oder auch ihre Prämienmeilen dafür vollständig bzw. anteilig via Cash & Miles einlösen. Beim regulären Kauf werden als Incentivierung fünf Meilen pro Euro Kaufwert gutgeschrieben, bei bis zu vier Sondereditionen im Jahr sogar siebenfache Meilen.
„Die Kooperation mit Miles & More eröffnet uns den Zugang zu einem exklusiven und kunstaffinen Publikum, dem wir einen echten Mehrwert anbieten können. Dabei erhalten die interessierten Miles & More Teilnehmenden auf Wunsch eine umfangreiche Betreuung unsererseits von der Auswahl der Werke über den Kauf bis hin zur Auslieferung. Es geht vor allem um Kunst, aber auch um das Investment in ein Produkt mit wertsteigernden Chancen. Und neben dem besonderen Kauferlebnis über den Miles & More Webshop wird es bei Vernissagen, Meet & Greets oder Veranstaltungen auch die Möglichkeit von persönlichen Treffen mit den entsprechenden Künstlern geben“, so Dirk Geuer, Geschäftsführer der Geuer & Geuer Art GmbH.
Über Miles & More
Miles & More ist Europas führendes Loyalitätsprogramm für mobile Menschen. Über 25 Jahre Erfahrung und die Zusammenarbeit mit weltweit rund 200 Partnerunternehmen machen die Miles & More GmbH, Betreiber des Programms mit Sitz in Frankfurt am Main, zu einem Experten für erfolgreiche Kundenansprache und -bindung. Insbesondere in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren die Partner des Programms vom Zugang zu einer anspruchsvollen Zielgruppe. Das Unternehmen ist 1993 in Deutschland mit sieben Programmpartnern an den Start gegangen und seit September 2014 als 100-prozentige Tochter der Deutschen Lufthansa AG eine eigenständige Gesellschaft. Geschäftsführer sind Sebastian Riedle und Dr. Oliver Schmitt. Das Unternehmen hat sich zu einer starken Marke in einer Vielzahl an Bereichen entwickelt – ob im Prämiengeschäft und Programmbetrieb, im Status Management oder den Angeboten und Services im Sales & Retail sowie im Finanz-Bereich.
Dreh- und Angelpunkt: Das Sammeln und Einlösen von Prämienmeilen. Seit Bestehen des Programms haben die Teilnehmenden insgesamt über 1,6 Billionen Prämienmeilen in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens gesammelt – vom Fliegen über Finanzen bis hin zum Shopping. Mit der Flugprämie als emotionalem Herzstück und Alleinstellungsmerkmal des Programms, dem Lufthansa WorldShop und mehr als 150 Partnern außerhalb der Luftfahrt, ist Miles & More entlang der gesamten Reisekette stark positioniert. Darüber hinaus betreibt die Miles & More GmbH an den Flughäfen Frankfurt, München, Berlin-Brandenburg, Hamburg und Düsseldorf neun Lufthansa WorldShop Stores mit mehr als 800 Quadratmetern Verkaufsfläche. Der Online-Shop worldshop.eu lockt mit mehr als 3.000 attraktiven Prämien in den Kategorien Reisegepäck, Elektronik, Wohnen, Accessoires, Sport & Wellness, Kinder, Vinothek und Lufthansa & Aviation. Bei ausgewählten Produkten von mehr als 400 Premium-Marken ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Miles & More Kreditkarte ermöglicht Teilnehmenden zudem, Prämienmeilen einfach im Alltag zu sammeln.

Mehr Informationen auf www.miles-and-more.com und unter www.miles-and-more.com/presse

» KUNSTAKTION «

Niclas Castello – The Castello Cube

Einladung zur Ausstellungseröffnung

In einer einzigartigen, spektakulären Kunstaktion von dem deutschen Künstler Niclas Castello wird am 2. Februar 2022 für wenige Stunden ein Kunstwerk der ganz besonderen Art im Central Park in New York zu sehen sein. Bei diesem Objekt handelt es sich um einen 186 kg schweren Cube aus 24-karätigem Gold, dessen Materialwert bei 10 Millionen Euro liegt. Als erstes Kunstobjekt der Welt, das aus 999,9 Fine Gold besteht, schreibt Castello mit seinem nach ihm benannten Castello Cube Kunstgeschichte. Die Präsentation, die von einem Countdown am Time Square begleitet wird, findet unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt. Für wenige Stunden ist der 45 x 45 x 45 cm große Würfel aus Gold, der als Sinnbild für das Licht und die Sonne steht, für die Öffentlichkeit frei zugänglich und darf sogar berührt werden. Insgesamt sind über 4500 Arbeitsstunden in die Erschaffung des Kunstobjekts, das bis zum Abend am Naumburg Bandshell aufgestellt sein wird, geflossen.

Weitere Infos über den Künstler und zu seinen Werken finden Sie hier und in unserem Onlineshop.

» AUSSTELLUNG «

Heinz Mack: Die Architektur der Farbe.
Collagen auf Papier

Einladung zur Ausstellungseröffnung

Gemeinsam mit dem Künstler Heinz Mack eröffnen wir am 05. November 2021 um 18:30 Uhr seine neue Ausstellung „Heinz Mack. Architektur der Farbe – Collagen auf Papier“, die wir anlässlich seines 90. Geburtstags in unserer Düsseldorfer Galerie veranstalten. Ausgestellt werden über 30 Collagen des Künstlers, die bisher noch nicht Teil einer musealen Präsentation waren, sowie eine Auswahl bisher noch nicht gezeigter Werke.

Heinz Mack. Architektur der Farbe – Collagen auf Papier

05. November bis 05. Dezember 2021
Galerie Geuer & Geuer Art, Heinrich-Heine-Allee 19, 40213 Düsseldorf
Vernissage am 05. November 2021 um 18:30 Uhr

Heinz Mack wird bei der Eröffnung anwesend sein.
Es erscheint ein Katalog zur Ausstellung.

Um Voranmeldung wird gebeten!

Für diese Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Bitte halten Sie einen entsprechenden Nachweis am Eingang parat. In der Galerie gilt die Maskenpflicht.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es ggf. zu kurzen Wartezeiten kommen kann, da wir immer nur eine begrenzte Anzahl an Personen in die Galerie einlassen können.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Stefan Szczesny – Gemälde. Aquarelle. Skulpturen.

Vom 22. August bis einschl. 17. Oktober 2021 präsentiert die Galerie Geuer & Geuer Art gemeinsam mit dem artstar Verlag die Ausstellung „Gemälde. Aquarelle. Skulpturen.“ von Künstler Stefan Szczesny in der Suite 44 im Andreas Quartier, Düsseldorf. Neben großformatigen Leinwänden und Edelstahlskulpturen im Außenbereich präsentieren die Verantwortlichen und der Künstler Ihnen auch die exklusive Segel-Edition zum Projekt „Sailing #Art4GlobalGoals“, welches am 22.08.2021 Weltpremiere in Monheim am Rhein feierte.

Die Ausstellung hat jeweils von Mittwoch – Samstag von 12:00 – 18:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist kostenlos.

Sie finden uns hier:
Andreas Quartier, Suite 44
Mühlenstr. 34
40213 Düsseldorf

Naheliegende Parkmöglichkeiten finden Sie hier: Parkhaus Kunsthalle – Einfahrt Mutter-Ey-Straße | Parkhaus Kunstsammlung – Einfahrt Neubrückstraße | Parkhaus Kö-Bogen – Einfahrt Kö-Bogen Tunnel

Weitere Informationen zum Projekt „Sailing #Art4GlobalGoals“ finden Sie beim artstar Verlag.

Vom 28. August bis 28. November 2021 zeigt die Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl die Ausstellung „Mel Ramos & Erro – Legenden der Pop Art“ in Kooperation mit Geuer & Geuer Art und der Galerie Hilger. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage des Museums: zur Webseite

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Gottfried Helnwein – Quel silenzioso bagliore

Vom 02. Juli bis 15. August 2021 zeigt die Biblioteca Nazionale Marciana am Markusplatz in Venedig die Ausstellung „Quel silenzioso bagliore“ von Gottfried Helnwein in Kooperation mit dem Ministero della Cultura, der Fondazione Musei Civici Venezia, der Edition Minerva und Geuer & Geuer Art. Das Museum ist täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Zugang erfolgt über das benachbarte Museo Correr.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage des Museums: zur Webseite

Sale Monumentali della Biblioteca Nazionale Marciana
Piazza San Marco No. 52
30124 Venedig, Italien
Telefon: 0039 041 240 5211

Die Eröffnung findet am 02. Juli um 16:00 Uhr im Beisein des Künstlers statt.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Julian Schnabel und Jiri Dokoupil

Vom 27. Juni bis 15. August 2021 zeigt das Osthaus Museum in Hagen in Kooperation mit Geuer & Geuer Art die Gemeinschaftsarbeiten von Julian Schnabel und Jiri Dokoupil. In einer einzigartigen Ausstellung werden erstmals die 2018 entstandenen Großformate gezeigt. Parallel dazu präsentiert das Osthaus Museum über 80 grafische Werke von Julian Schnabel aus den Jahren 1983 bis heute.

Osthaus Museum Hagen
Museumsplatz 1
58095 Hagen
Telefon: 02331 20 73 138
www.osthausmuseum.de

Die Eröffnung findet am 26. Juni 2021 um 16 Uhr im Beisein beider Künstler statt.

Anmeldungen für die Vernissage werden ausschließlich vom Museum entgegen genommen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Museums.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

2. SYLT ART FAIR
23. MAI BIS 10. SEPTEMBER 2021

Von Sonntag, dem 23. Mai 2021, bis einschließlich Freitag, dem 10. September 2021, präsentieren die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer und der artstar Verlag auf 600 qm zeitgenössische Kunst der Spitzenklasse – in der „Neuen Bootshalle“ in List, der nördlichsten Stadt Deutschlands.

Gezeigt werden Arbeiten von internationalen Top-Künstlern wie Gottfried Helnwein, Günther Uecker, Heinz Mack, Gerhard Richter, Julian Schnabel, Damien Hirst, David LaChapelle, Jonathan Meese, Markus Lüpertz, A.R. Penck, Jeff Koons, Tony Cragg, Hermann Nitsch, Igor Oleinikov, Leon Löwentraut, Stefan Szczesny, Jiri Dokoupil, David Gerstein, Gaby Fey, Ben Buechner, Michael Patrick Kelly sowie weiterer Kunststars. Die viermonatige Ausstellung wird ergänzt durch spannende Veranstaltungen wie u.a. Künstlertalks, Art Nights, Podiumsdiskussionen sowie mehreren Vernissagen mit Anwesenheit der Künstler, sofern die behördlichen Auflagen dies erlauben, und unter sorgfältiger Einhaltung aller Auflagen. Die Ausstellung wird zwischenzeitlich mehrmals umgestaltet, damit die Besucher immer wieder neue Kunst entdecken können.

Mehr Informationen zur Sylt Art Fair finden Sie hier.

Sylt Art Fair

23.05. – 10.09.2021
Neue Bootshalle List
Am Hafen 5
25992 Lis

Öffnungszeiten: täglich von 11:00- 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei!
Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt an der Halle.

www.syltartfair.de

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Gottfried Helnwein
Schlaf der Vernunft // Das stille Leuchten

Gleich mit einer Doppelausstellung erfreut der österreichisch-irische Maler Gottfried Helnwein seine Fans in Deutschland. So zeigt das Ludwig Museum in Koblenz eine umfassende Werkschau des Künstlers mit über 30 teils großformatigen Gemälden unter dem Titel „Schlaf der Vernunft“ vom 11. April bis 30. Mai 2021. In Kooperation mit dem Ludwig Museum präsentieren wir in unserer Düsseldorfer Galerie weitere Werke des Künstlers, die er eigens für diese Ausstellung geschaffen hat, darunter vierzehn neue Gemälde aus den Serien „The Murmur of the Innocents“, „The Destasters of War“ und „Red Sleep“. Ergänzt werden diese Leinwandarbeiten von schwarz-weißen Fotografien, die berühmte Persönlichkeiten aus der Musik- und Filmbranche wie z.B. Mick Jagger, Keith Richards, aber auch Selbstporträts des Künstlers zeigen. Die Ausstellung, die den Titel „Das stille Leuchten“ trägt, kann unter vorheriger telefonischer Voranmeldung vom 9. April bis 4. Mail 2021 montags bis freitags kostenfrei besichtigt werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen der Bundesregierung Deutschlands müssen die geplanten Vernissagen mit dem Künstler leider entfallen, werden aber ggf. noch nachgeholt werden.

Die neuen Werke des Künstlers finden Sie auch bei uns im Onlineshop.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

ntv inside art: Gottfried Helnwein – Kunst als Waffe
Die neue Dokumentation mit Wolfram Kons

22/11, 29/11 & 29/11/2020

Wolfram Kons, der unter anderem bekannt aus «Guten Morgen Deutschland» und der ntv-Kunstexperte ist, besucht den Weltstar des Hyperrealismus Gottfried Helnwein auf seinem Bilderbuch-Schloss in Tipperary, Irland. Helnwein ist einer der bekanntesten, aber auch umstrittensten deutschsprachigen Künstler der Gegenwart. Die Doku wird am Sonntag, den 22. November um 18:30 Uhr erstmalig auf ntv ausgestrahlt. Samstag, den 28. November um 9.30 Uhr und am Sonntag, den 29. November um 14.05 Uhr bei ntv wiederholt.

Gottfried Helnwein wurde 1948 in Wien geboren, besuchte die Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt und studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Er bedient ein weites Feld künstlerischer Techniken: Neben Zeichnungen, Aquarell-, Acryl- sowie der Ölmalerei gehört auch die Fotografie zu seinem Repertoire. Bekannt wurde Helnwein vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern. Im Zentrum seines Schaffens stehen die Themen Verletzung, Gewalt, Schmerz und Tabuthemen nach dem Zweiten Weltkrieg, wie die Hintergründe des Nationalsozialismus. „Kunst ist für mich eine Waffe, mit der ich zurückschlagen kann“, sagt Helnwein.

Die Kunst und seine Familie bestimmen Helnweins Leben. Mit seiner Familie lebt er seit 1997 im Süden Irlands. Seit 2002 hat er darüber hinaus auch ein Atelier in Los Angeles. In «ntv Inside Art» trifft Wolfram Kons den gebürtigen Wiener auf seinem Castle Gurteen de la Poer. Er erfährt unter anderem, warum Donald Duck für Helnwein ein Erlöser aus der Dunkelheit seiner tristen Kindheit war, warum bei ihm Enten niemals im Kochtopf landen, warum Helnwein mit Bäumen spricht und was hinter seinen Bildern steckt. „Meine Kunst ist keine Antwort. Es ist eine Frage“, sagt Helnwein über seine Arbeit. „Es ist faszinierend, diesem Mann bei der Arbeit zuzusehen. Er ist ein echter Meister der Malerei. Der Weltmeister des Hyperrealismus“, meint Wolfram Kons.

Anlässlich der Dokumentation erscheint exklusiv in Kooperation mit ntv art die limitierte und von Hand signierte Grafikedition „The Murmur of Innocent“ in einer Auflage von n48 Exemplaren. Das 70 x 100 cm große Werk können Sie bei uns im Onlineshop bestellen.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Erwin Wurm – auf einem Bein kann man nicht stehen

v.l.n.r. Willem Tell, Erwin Wurm, Dirk Geuer mit dem Gipsentwurf der Skulptur © Daniel Biskup

Auf einem Bein kann man nicht stehen: Kunst-Genie Erwin Wurm setzt der Gemeinschaft Europas in BILD ein Denkmal!

Wie sieht ein Künstler Europa? „Auf einem Bein kann man nicht stehen…“
So einfach und genial ist die Antwort von Erwin Wurm. Der Österreicher, dessen Werke sich in den Sammlungen der wichtigsten Museen (MoMA New York, Centre Pompidou Paris, Tate Modern London, Albertina Wien) befinden, gehört mit über 120 Einzelausstellungen zu den bedeutendsten Künstlern der Welt. Und ist dabei leidenschaftlicher Europäer. Wurm sagt: „Europa ist für mich die beste Idee des 20. Jahrhunderts. Diesen Kontinent zu befrieden, mit den Kriegen aufzuhören und zusammenzurücken – war einfach eine großartige Idee, daran gibt es für mich keinen Zweifel. Und ich hoffe, es bleibt die beste Idee.“

Der Weltkünstler Wurm hat seine Wurzeln noch immer in Österreich. Hier wohnt er mit seiner französischen Frau und seinen drei Kindern auf einem rund 5 Hektar großen Hof bei Wien. Ein kleines Paradies mit einem Fischteich, Ziegen und Hasen. Wurm: „Ich bin in den 50er und 60er Jahren groß geworden und als Österreicher aufgewachsen. Wir haben uns immer strikt getrennt und unterschieden von den Deutschen.“ Doch heute fühlt sich Wurm als Europäer. „Das Österreichische ist angeboren, die bewusste, intellektuelle Entwicklung hat mich dann zum Europäer gemacht. Heute würde ich mir wünschen, dass es irgendwann keine Grenzen mehr gibt und Europa ein echtes Staatenbündnis wird. Uns verbindet eine gemeinsame Geschichte. Wir kommen aus der Aufklärung, teilen eine Kunstgeschichte, Musikgeschichte, Philosophiegeschichte und gemeinsame Werte. Aber gerade die vielen Unterschiede sind ganz wichtig und machen Europa lebenswert. Die Franzosen haben andere Essgewohnheiten, die Spanier andere Schlafgewohnheiten, die Österreicher andere Saufgewohnheiten – warum kann man die nicht sein lassen? Gerade das ist die Chance Europas. Die dürfen wir uns nicht von Kleingeistern und Bürokraten kaputt machen lassen.“

Als Mahnung für den Gemeinsinn hat Wurm exklusiv für Sie, liebe Leser, die Skulptur „Auf einem Bein kann man nicht stehen“ erschaffen. Wurm: „Das ist sozusagen meine Idee von Europa. Ein halbes Beinpaar. Ein Bein braucht ja immer quasi ein zweites, damit alles im Einklang läuft und funktioniert.“ Der Künstler mahnt mit seinem Werk vor dem Hintergrund des Brexits den Zusammenhalt an und fordert in weltpolitisch turbulenten Zeiten statt nationalen Alleingängen den Zusammenhalt Europas. Empfindet sich Wurm als politischer Künstler? „Nein, ich bin zwar ein politisch denkender Mensch, aber mir war meine Arbeit immer zu schade für die Politik. Aber natürlich findet sich in meiner Kunst auch eine Haltung…“ Und ein Liebesbekenntnis zu Europa. (Text: Willem Tell)

Sichern Sie sich das limitierte Kunstwerk von Erwin Wurm!

Erwin Wurms „Auf einem Bein kann man nicht stehen“ gibt es exklusiv in der PLACE TO B Art Edition bei BILD als limitierten Aluminiumguss. Bei der PLACE TO BE Art Edition handelt es sich um eine kommerzielle Kooperation von BILD und der Galerie Geuer & Geuer Art. Die Skulptur ist 34 cm hoch, 8 cm breit und 6 cm tief, hat eine Auflage von 35 nummerierten und signierten Exemplaren und kostet 9.900 EUR inkl. 19% MwSt. und Versand innerhalb Deutschlands. Bestellungen werden ausschließlich über die Galerie Geuer & Geuer Art entgegengenommen. Es zählt die Reihenfolge der Bestellung.

© Daniel Biskup

In Kooperation mit: