Skip to main content

SABO

Biografie

XXXXXXXXXXX

Mehr...

XXXXXXXXXXXXXX

PROJEKTE

» Ausstellung «

Rita Sabo: Sacred Planet

23/06 -23/07/2023

Vom 24. Juni bis 23. Juli 2023 präsentiert die weltberühmte Biblioteca Nazionale Marciana, direkt am Markusplatz in Venedig gelegen, die Werke der in Wien lebenden Künstlerin Rita Sabo. Unter dem Titel „Sacred Planet“ werden in den geschichtsträchtigen Monumentalsälen (Sale Monumentali) 11 großformatige Gemälde gezeigt. Darüber hinaus wird eine beeindruckende Skulptur, die den „Sacred Planet“ als solchen zeigt, zu sehen sein. Inhaltlich wie auch formal umkreist Sabo in all den dort ausgestellten Werken das Thema der Nachhaltigkeit, in dessen Mittelpunkt die Erde als heiliger und damit unantastbarer Planet steht.

Die Arbeiten der Künstlerin verbinden sich mit den opulenten Räumlichkeiten der Biblioteca Nazionale Marciana in einem enigmatischen Umfeld voller vibrierender Farben und Dimensionen. Die Künstlerin lädt dabei alle Besucher:innen ein, in ihre immersiven MultiWelten einzutauchen und dabei gedanklich um den „Sacred Planet“ zu kreisen. Zugleich treten die Arbeiten Rita Sabos in einen fruchtbaren Dialog mit bedeutenden Werken der Renaissance von Tizian, Tintoretto, Veronese und anderen großen Meistern.

Herzlich laden wir Sie zur Eröffnung am 23. Juni um 18 Uhr ein. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Um Voranmeldung wird gebeten.

In Kooperation mit:

» Ausstellung «

Rita Sabo – Sacred Planet

18/11/2023 – 7/01/2024

ür die in Wien lebende Künstlerin Rita Sabo steht die Bewahrung des Planeten Erde im Zentrum ihres Werks. In einem umfassenden Konzept entwickelt sie die Idee des „Sacred Planet“, basierend auf den uralten Weisheiten und Mythen, mit denen sich die Menschheit über Jahrtausende im Einklang mit der Natur verstanden hatte. In dem Bewusstsein darüber, dass die heutigen Zivilisationen die Natur, den Planeten und das Weltall zunehmend vermüllen und langfristig zerstören, setzt sie ihre Vorstellung im Rahmen der „17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung“ um. Diese von der UN und der Weltgemeinschaft im Jahr 2015 verabschiedeten Ziele sollen weltweit verpflichtend bis 2030 umgesetzt sein. Die Ausstellung präsentiert Gemälde und Skulpturen, wobei insbesondere die Malerei sich als symbolbehafteter und immersiver Naturkosmos darbietet. Vielschichtig treffen hier ornamentale Muster und Formen auf vegetabile Zeichnungen, die ihrerseits an Naturprozesse des Wachsens erinnern. Oftmals bedient sich Rita Sabo dabei einer Verschränkung von kaleidoskopartig angelegten Mustern mit repetitiven Elementen. Mit einer eigenen Farbskala reagiert die Künstlerin auch auf die vier Elemente: Erde, Luft, Wind, Feuer, die sie als überlieferte Deutungsebene einbringt. Im Sommer 2023 war eine Einzelausstellung von Rita Sabo mit dem Titel „Sacred Planet“ in der weltberühmten Biblioteca Nazionale Marciana, direkt am Markusplatz in Venedig, zu sehen, in der ihre Arbeiten mit Sicht auf Wand- und Deckengemälde von Tizian, Tintoretto und Veronese inszeniert waren. Nachdem Rita Sabos Werke u.a. in Venedig und in der Salle Ségur im UNESCO Hauptquartier in Paris gezeigt wurde, stellt sie nun ihre Werke erstmals in Deutschland aus. Die Ausstellung verdankt sich der Zusammenarbeit der YOU Stiftung – Bildung für Kinder in Not und der Association for Art in Public.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 18.11.2023 um 16:30 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Es sprechen Frau Prof. Dr. Beate Reifenscheid, die Direktorin des Ludwig Museums, und UNESCO-Sonderbotschafterin Dr. h.c. Ute-Henriette Ohoven.

Die Künstlerin wird anwesend sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Ludwig Museums.

In Kooperation mit:

» Medienkooperation «

ntv Kunst-Herbst 2023
mit Rita Sabo

06/10 – 08/10/2023

Ntv inside art präsentiert: Rita Sabo – der heilige Planet der Kunst

Sie will der Kunstwelt etwas Neues geben und mit ihrer Kunst positive Spuren hinterlassen: Malerin und Bildhauerin Rita Sabo. Sabo wurde im Nord-Kaukasus geboren und wuchs in einer sehr Kunst affinen Familie in Israel und in der Schweiz auf. Heute lebt die Weltbürgerin mit ihrem Mann, dem global agierenden Schmuck-Unternehmer und Designer Thomas Sabo, und ihrer gemeinsamen Tochter Venezia in Österreich. Aus der Hitze der Gießerei bis zum mystischen Symbolismus ihrer Malerei – ntv Kunstexperte Wolfram Kons begleitet die Newcomerin hautnah bei ihren Schöpfungsprozessen in ihrem Atelier und in den Weinbergen in Wien und bei ihrer ersten spektakulären Ausstellung in der Weltkunst-Metropole Venedig direkt am Markusplatz. Er taucht ein in eine Welt voller Symbole und geheimnisvoller Botschaften und zeigt exklusiv, wer und was Rita Sabo inspiriert, ihre Träume und ihre Technik.

Erstausstrahlung: 06.10.2023 um 19:30 Uhr Wiederholung: 07.10.2023 um 6:30 Uhr und 08.10.2023 um 11:30 Uhr Anlässlich des Kunstherbstes 2023 erscheinen die beiden Kunsteditionen „Sacred Planet“ und „La Quintessenza“, die Sie in unter ntv-art-editonen.de oder in unserem Onlineshop ab sofort abrufen können.

© Sebastian Drueen