LEON LÖWENTRAUT

Biografie

1998 geboren, zählt der deutsche Maler Leon Löwentraut aus Düsseldorf zu den wohl jüngsten und bekanntesten Nachwuchskünstlern der Gegenwart und stellt seine Werke auf der ganzen Welt erfolgreich aus. Ob in New York, London, Singapur, Basel oder Berlin – überall sorgen seine Ausstellungen für Aufmerksamkeit und sein unverwechselbarer Malstil für internationales Interesse. Von Picasso, Matisse und Basquiat inspiriert, sucht Löwentaut in seiner Malerei nach Freiheit, kombiniert Farben und Formen gestisch wild, malt oftmals mit der Tube selbst anstatt einen Pinsel zu verwenden. Seine Sujets sind vielseitig, beschäftigen sich mit Menschen und Zwischenmenschlichem, oszillieren zwischen Optimismus und Kritik, zeigen oftmals auch den isolierten Menschen hinter der sozialen Fassade.

Löwentraut, der seit seinem 7. Lebensjahr malt, lebt und arbeitet in Düsseldorf und seit 2016 zunehmend auch in Havanna/Kuba.

PROJEKTE

» INSTALLATION «

Leon Löwentraut – Global Gate
#Art4GlobalGoals

Seit dem 24. November 2020 steht das Denkmal der Nachhaltigkeit am Frankfurter Flughafen: das GLOBAL GATE. Als Tor zur Welt ist der Frankfurter Flughafen einer der wichtigsten Kontenpunkte für den internationalen Flugverkehr in Deutschland und damit prädestiniert, Löwentrauts monumentales Tor, das die 17 Nachhaltigkeitszeile der Vereinten Nationen zeigt, allen ankommenden und abfliegenden Fluggästen aus der ganzen Welt zu präsentieren. Das aus Containern bestehende und damit immer wieder konstruierbare Bauwerk wurde auf allen Seiten mit Stoffbannern bespannt, die Löwentrauts #Art4GlobalGoals zeigen. In Anlehnung an das Brandenburger Tor kann das GLOBAL GATE nicht nur passiert werden, sondern ist von ähnlicher internationaler Bedeutung: es soll auf die von über 193 Nationen gemeinsam verabschiedeten Global Goals weltweit aufmerksam machen. Gekrönt wird das farbenprächtige GLOBAL GATE von einer Gloriole, die Löwentrauts 18. Global Goal mit dem Titel „Sustainable Vision“ aus der Serie Different Minds zeigt: eine bildnerisch-ästhetische Mahnung, nicht zu bequem zu sein und kein Desinteresse hinsichtlich der uns alle betreffenden Weltereignisse zu zeigen. Es ist ein Aufruf, aktiv zu werden und mitanzupacken, wenn es um globale Themen wie sauberes Klima, Frieden in der Welt und Beendigung von Hunger und Armut geht.

Das GLOBAL GATE erfährt eine besondere Ehrung am Ort seiner aktuellen Platzierung: als erstes Denkmal überhaupt es steht neben dem Hauptrollfeld des Frankfurter Flughafens. Die Flugkapitäne aller Maschinen der Deutschen Lufthansa werden während des Anrollens in Richtung Startbahn auf das GLOBAL GATE aufmerksam machen. Damit wir die Deutsche Lufthansa zum Sprachrohr in die Welt für das GLOBAL GATE.

Die Aufstellung am Frankfurter Flughafen bildet die erste Station einer weltweiten Wanderausstellung.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Leon Löwentraut – Beethoven.
Die neue Grafik

Wunderkind & Genie – zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven setzen Kunst-Star Leon Löwentraut (22) und Geigen-Virtuose David Garrett (40) dem berühmten Komponisten ein Denkmal.

Löwentraut hat exklusiv für BILD ein Beethoven-Gemälde erschaffen. Geigen-Genie Garrett hat auf dem neuen Beethoven-Sampler der Deutschen Grammophon die wichtigsten Werke Betthovens verewigt.

Beim BILD-Gipfel sprechen die beiden über..

…Wunderkinder!

Garrett: „Ich habe das Wort Wunderkind nie richtig zu greifen gekonnt, weil ich genau wusste, was für Arbeit dahintersteckt, das auf die Bühne zu bekommen. Und wenn man soviel arbeitet für ein Resultat, dann kann ja da kein Wunder drin sein.

Löwentraut: „Bei mir war es genauso. Ich habe das Wort nie gern gehört. Die Leute sehen ja gar nicht, was da für eine Arbeit hinter steckt, wenn man eine Ausstellung präsentiert oder ein Konzert gibt. Die sehen nur das Resultat, aber sie sehen nicht die Vorbereitungen oder mit welcher Leidenschaft, mit welchem Antrieb man das von sich heraus alles bewegt hat, weil man dafür immer gekämpft hat, weil man seinen Traum verwirklichen wollte.“

…Ruhm!

weiter lesen

Garrett: „Man muss was finden, was einen befriedigt, was einem Spaß macht. Ich find das immer so wahnwitzig wenn es im Fernsehen heißt: Was willst du denn werden? Ja, ich will berühmt werden.“

Löwentraut: „Der Klassiker.

…den Druck der Öffentlichkeit!“

Garrett: „Es gibt ja keine richtige Messlatte, wie beim Sport, wo du sagst, 100 Meter in 9,6 Sekunden ist Weltspitze. Das gibt es bei der Malerei und bei der Musik ja nicht. Das heißt, eine gewisse Art von Selbstzweifel in der Balance mit deinem Selbstbewusstsein.“

Löwentraut: „Man möchte es sich auch selber irgendwo beweisen. Ich kann es noch besser und auch den anderen zeigen …“

…Rückschläge!

Garrett: „Die gehören mit dazu, die formen einen, machen einen besser. Jeder Rückschlag ist viel mehr im Gedächtnis als der größte Erfolg. Der größte Rückschlag ist immer die Basis um zu sagen, jetzt erst recht.“

Löwentraut: „Jetzt erst recht, finde ich die absolut richtige Einstellung. Rückschlag ist auch ein sehr hartes Wort. Ich sehe das eher als neue Erfahrung.“

…die eigene Lebensleistung?

Garrett: „Das wichtigste ist, dass man ein guter Mensch ist. Das man zuvorkommend ist, seine Mitmenschen gut behandelt.“

Löwentraut: „Und nicht nur auf seinen Vorteil bedacht ist, sondern auch Gutes tut und sich im Klaren darüber ist, was man schon alles bekommen hat. Das man nicht nur materielle Dinge zurückgibt, sondern einfach ein Lächeln.“

Garrett: „Ich finde, es ist eine wunderschöne Zeit, in der Musik auch festgehalten werden kann. Sicherlich macht es den Druck nicht weniger, dass jeder mit dem Handy im Konzertsaal jede Note, die nicht so sauber ist, festhält und dass das überall zu sehen ist. Aber auf der anderen Seite freut es mich auch, dass Aufnahmen auch über das eigene Leben hinaus, genauso wie Bilder von dir, noch da sein werden. Was die wirkliche Wertigkeit ist, darüber müssen andere entscheiden.“

(Interview: Willem Tell)

Sichern Sie sich das limitierte Kunstwerk von Leon Löwentraut!

Leon Löwentrauts „Beethoven“ gibt es exklusiv in der PLACE TO B Art Edition bei BILD als limitierte, handsignierte Grafikedition. Bei der PLACE TO BE Art Edition handelt es sich um eine kommerzielle Kooperation von BILD und der Galerie Geuer & Geuer Art. Die Grafik wurde dreifarbig pastös von Hand übermalt und hat ein Format von 112 x 80 cm. Sie erscheint in einer Auflage von 50 nummerierten und signierten Exemplaren und kostet 4.950,00 € inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand. Bestellungen werden ausschließlich über die Galerie Geuer & Geuer Art entgegengenommen.

Es zählt die Reihenfolge der Bestellung.

Bestellen Sie hier.

In Kooperation u. a. mit:

» AUSSTELLUNG «

Leon Löwentraut – Jung, provokativ & erfolgreich

25/07 – 20/09/20

Ab dem 25. Juli 2020 zeigt die Kunsthalle Messmer den international gefeierten Künstler Leon Löwentraut in Kooperation mit seinem Hauptgaleristen Dirk Geuer in einer großen Werkschau mit dem Titel „Leon Löwentraut – Jung, provokativ & erfolgreich“.

Die Kunsthalle Messmer hat den jungen Künstler eingeladen, die gesamte Fläche des 900 qm betragenden Museumskomplexes zu bespielen. Neben zahlreichen großformatigen Gemälden und Skulpturen, werden auch von Hand übermalte Grafiken und erstmalig einige seiner Zeichnungen – meist Kohlekreide auf Büttenpapier – zu sehen sein. Auch seine berühmte Serie #Art4GlobalGoals wird in der Kunsthalle Messmer gezeigt. Mit seinem expressiven Duktus aus kraftvollen Farben und ornamentalen Formenrhythmen, erschafft der Künstler unverwechselbare Werke voller Tiefe und sensueller Ausdruckskraft. Für Besucher der Ausstellung ergibt sich die einmalige Möglichkeit, neue Arbeiten des Künstlers zu erwerben.

Vernissage am Samstag, 25.07.2020 um 19.00 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein.

Kunsthalle Messmer
Großherzog-Leopold-Platz 1
79359 Riegel am Kaiserstuhl

Aufgrund der Besonderheiten, die sich durch die Corona-Krise für die Ausstellungseröffnung ergeben, empfehlen wir Ihnen, frühzeitig vor Ort zu sein. Bitte bringen Sie zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen eine Maske mit.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Leon Löwentraut – In Time

© Nick Wagner

26/09 – 17/10/2020

Monheim trotz(t) Corona. Mit einem Paukenschlag eröffnen die Monheimer Kulturwerke die neue Saison. Auf Einladung von Martin Witkowski, Intendant und Geschäftsführer der Monheimer Kulturwerke, präsentiert der deutsche Maler Leon Löwentraut vom 26. September bis 17. Oktober in der Kulturraffinerie K714 in Monheim auf über 2.000 qm in Kooperation mit der Galerie Geuer & Geuer eine große Werkschau mit dem Titel „Leon Löwentraut – In Time“.

Gezeigt werden: Seine neue großformatige Bildserie „Lockdown“, neue Zeichnungen – meist Kohlekreide auf Büttenpapier –, weitere Gemälde und limitierte, von Hand übermalte Leinwandarbeiten sowie erstmals seine neue, noch nie in einer Ausstellung gezeigte 1,90 m hohe, handübermalte Bronzeskulptur, die sich mit seinem zentralen Thema „Different Minds“ auseinandersetzt. Zudem werden die 17 Unikate der berühmten Bilderserie #Art4GlobalGoals zu sehen sein.

Spektakulär wird auch die Ausstellungsarchitektur ausfallen: Vier große, feuerrote Kuben werden in die zukünftige Kulturraffinerie K714 eingebaut. Sie nehmen die spätere Kubatur des geplanten Veranstaltungssaales vorweg, der in der geplanten Mehrspartenhalle wie ein Gebäude im Gebäude zwischen den tragenden Hallenstützen eingesetzt wird.

Vernissage am 26. September 2020
Für die Besucher der Ausstellung bieten wir drei Zeitfenster an:
14:00 Uhr, Beginn Vernissage, bis 16:00 Uhr
17:00 Uhr – 18:30 Uhr
20:00 Uhr – bis 21:30 Uhr

Tickets und weitere Infos unter www.monheimer-kulturwerke.de

In Kooperation u. a. mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Climate Action – Die neue Grafik aus der Serie #Art4GlobalGoals

12/04/20

Am Sonntag, den 12. April 2020 strahlt Sylt Art Time in Kooperation mit Sylt1 TV ein 45-minütiges Special über die #Art4GlobalGoals von Leon Löwentraut sowie ein Interview von Dirk Geuer zum Thema Kunst in Corona Zeiten aus. Hierzu sowie zur Bedeutung des Löwentraut Werkes „Climate Action“, das sich mit dem 13. Nachhaltigkeitsziel zum Klimawandel künstlerisch auseinandersetzt, wurde der Galerist von Leon Löwentraut von Sylt 1 TV interviewt. Die von Hand übermalte, strenge limitierte Grafik erscheint anlässlich des Specials und kann ab sofort in Kooperation mit Sylt1 TV bestellt werden.

Löwentraut, der 2017 mit der Unterstützung der UNESCO und der YOU Stiftung für die künstlerische Interpretation der von der UN verabschiedeten 17 globalen Ziele zur nachhaltigen Entwicklung (kurz: SDGs) auserwählt wurde, macht mit seinen #Art4GlobalGoals auf die Bedeutung der Global Goals und ihre weltweite Unterstützung und Umsetzung künstlerisch aufmerksam. Darüber hinaus setzt sich Löwentraut gezielt für das 4. SDG „Hochwertige Bildung“ ein und unterstützt mit Teilerlösen aus dem #Art4GlobakGoals-Grafikverkauf Hilfsprojekte der UNESCO und der YOU Stiftung. So wurde bereits im Slumgebiet Baraka in Dakar, Senegal, eine Schule errichtet.

Weitere Informationen zu den Sendezeiten entnehmen Sie der Homepage des Fernsehsenders: www.sylt1.tv

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Pursuit of Faith

Ausstellung

Die Vernissage findet am 08.11.19 um 19:00 Uhr in der Heinrich-Heine Allee 19 in Düsseldorf statt. Um Voranmeldung wird gebeten. Gezeigt werden aktuelle Gemälde und Grafiken des Künstlers aus 2019.

Der Künstler wird anwesend sein.

In Kooperation mit:

» NTV-ART MEDIENKOOPERATION «

Rebell der Kunst

Erstausstrahlung am 03.11.19 um 18:30 Uhr auf ntv

Er gehört zu den größten Shootingstars der internationalen Kunstszene: Leon Löwentraut. Bereits vor zwei Jahren hat ntv Kunstexperte Wolfram Kons den damals 19-jährigen Künstler für „Inside Art“ besucht. Jetzt treffen sich die beiden erneut und sprechen über Veränderungen, Löwentrauts neuste Werke und reisen gemeinsam nach Florenz. „Inside Art: Leon Löwentraut – Rebell der Malerei“ läuft am Sonntag, den 03. November um 18:30 Uhr bei ntv. Die Sendung wird am 10. November um 10:30 Uhr wiederholt und ist im Anschluss bei TVNOW abrufbar.

Anlässlich der Dokumentation erscheint exklusiv bei ntv-art-editionen.de die neue Grafikedition „Sustainable Vision of Leon Löwentraut“.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

5/10 – 27/10/2019

Es erscheint eine neue Grafik des Künstlers aus der Serie #Art4GlobalGoals sowie ein ausstellungsbegleitender Katalog in italienisch-englischer Fassung.

Das Ausstellungsprojekt steht unter der Schirmherrschaft der deutschen Botschaft in Rom, der Metropolitan-Stadt Florenz und der Alleanza Italiana per lo Sviluppo Sostenibile (ASvIS). Es wird von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützt. Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Palazzo Medici Riccardo, der Gemeinde Florenz und MUS.E realisiert. Die Ausstellungseröffnung wird von ntv art begleitet. Erstausstrahlung des zweiten Teils der ntv Inside Art Künstlerdokumentation über Leon Löwentraut findet am 3. November 2019 um 18:30 Uhr auf ntv statt. Weitere Sendetermine: Sonntag, 10. November um 10:30 Uhr sowie Sonntag, 17. November um 7:30 Uhr. Details zur neuen Grafikedition erhalten Sie in Kürze über unseren Newsletter.

Palazzo Medici Riccardi
Via Camillo Cavour 3
50129 Florenz
Italien

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Dienstag von 08:30 – 19:00 Uhr
Mittwoch geschlossenen
Eintritt frei.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

05/07 – 28/08/2019

Vom 25. Juli bis 25. August 2019 präsentiert mainzplus Citymarketing in Kooperation mit der Allgemeinen Zeitung Mainz die #Art4GlobalGoals von Leon Löwentraut im Frankfurter Hof in Mainz. Das Projekt der #Art4GlobalGoals wird von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützt. Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit bis 2030 übernommen. Leon Löwentraut wird bei der Eröffnung anwesend sein.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

26/05 – 13/06/2019

Vom 26. Mai bis 13. Juni 2019 präsentiert die Kulturkirche Liebfrauen in Duisburg in Kooperation mit der Stadt Duisburg die #Art4GlobalGoals von Leon Löwentraut. Die Ausstellung, in der die grafischen Arbeiten zu sehen sein werden, wird von einer Podiumsdiskussion mit dem Künstler begleitet.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG & MEDIENKOOPERATION «

#Dialog der Generationen

01/04 – 06/05/2019

In einer großen Einzelausstellung präsentiert das renommierte Puschkin-Museum in St. Petersburg die Werke von Leon Löwentraut, darunter auch die 17 Gemälde der #Art4GlobalGoals. Löwentraut hat eigens für diese Ausstellung neue Werke geschaffen, die sich mit A.S. Puschkin und seinen Werken auseinandersetzen. Die mit „Dialog der Generationen“ bezeichnete Ausstellung stellt Löwentrauts Bilder den Werken von Armin Mueller-Stahl gegenüber, die auf der dritten Etage der Villa Derzhain separat präsentiert werden.
In Kooperation mit der Neuen Osnabrücker Zeitung bieten wir eine Lesereise zur Ausstellungseröffnung am 1. April 2019 nach St. Petersburg an, wo Sie den Künstler persönlich treffen werden. Ferner erscheint anlässlich des Ausstellungsprojekts auch die neue Grafikedition „Bohemian“ von Leon Löwentraut bei der NOZ.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

12/03 – 29/03/2019

Als weitere Institution präsentiert die in Bonn ansässige Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die #Art4GlobalGoals von Leon Löwentraut und unterstützt damit die global angelegte Sensibilisierungs- und Aktivierungskampagne, deren Ziel es ist, an der weltweiten Bekanntwerdung der Ziele beizutragen und zum gemeinschaftlichen Handeln aufzurufen. Die grafischen Werke werden vom 12. bis 29. März im GIZ in Bonn zu sehen sein.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Naomi

12/2018

In ihrer Dezemberausgabe 2018 präsentiert Vogue gemeinschaftlich mit AD exklusiv die neue Grafikedition von Leon Löwentraut, die wir mit dem Künstler zusammen verlegt haben. Die mit „Naomi“ betitelte Grafik ist ein limitierter, pastös von Hand übermalter Pigmentdruck, der, passend zur Vogue, eine weibliche Figur in Pose zeigt.

In Kooperation mit:

» DAUERAUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

01/11/2018 – 31/12/2019

Dauerausstellung in den Räumen von Bundesminister Peter Altmaier

In Form von mehreren Ausstellungsprojekten sind die 17 Grafiken der #Art4Global Goals von Leon Löwentraut im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, das die Schirmherrschaft für dieses Projekt bis 2030 übernommen hat, zu sehen. So werden die Werke vom 5. Juni bis 31. August im BMZ präsentiert und können am Tag der offenen Tür am 28. August 2018 dort besichtigt werden. Darüber hinaus hängen die grafischen Werke bis Ende 2019 in den Räumen von Bundesminister Peter Altmaier.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Different minds

25/09/2018

Präsentation der neuen Grafik und weitere Unikate

In „Different Minds“ setzt sich der junge, aufstrebende Nachwuchskünstler Leon Löwentraut mit den zwei Gesichtern des Menschen auseinander. Die Serie, die er in 2018 begonnen hat, zeigt großformatige Porträts mit farblich unterschiedlich gestalteten Gesichtshälften, die ies gute als auch die schlechte Seite im Menschen veranschaulichen sollen.
Erstmalig aus der Serie Different Minds präsentieren wir nun die neue, gleichnamige Grafikedition von Leon Löwentraut, die in einer Auflage von 50 Exemplaren erscheint. Der limitierte, signierte Pigmentdruck wurde pastös von Hand übermalt, so dass jedes Exemplar ein Unikat darstellt. Die Grafik wird mit weiteren Werken des Künstlers am 25. September 2018 im Andreas Quartier in Düsseldorf exklusiv präsentiert. Um Voranmeldung wird gebeten.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Zwanzig

26/08 – 11/11/2018

Vernissage 26. August 2018 um 17:00 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein.

Museum Burg Vischering
Berenbock 1
59348 Lüdinghausen
02591 / 799 00
www.burg-vischering.de

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Gezeigt werden 20 neue Gemälde des jungen Nachwuchskünstlers sowie erstmals sein komplettes grafisches Werk, das über 40 Grafiken umfasst.

Wir laden Sie herzlich zur Vernissage ein! Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage des Museums.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

09/06/- 05/08/2018

Vom 8. Juni bis. 5. August 2018 präsentiert als erstes Museum weltweit das Osthaus Museum in Hagen die #Art4GlobalGoals von Leon Löwentraut. Die Gemälde werden im Obergeschoss zu sehen sein.

Anlässlich der Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Katalog mit einem ausführlichen Text über die #Art4GlobalGoals von Dr. Tayfun Belgin, dem Direktor des Museums. Der Katalog kann über unsere Galerie bestellt werden. Die Vorwörter stammen von Eric Falt, dem UNESCO Generaldirektor, und Dr. Gerd Müller, dem Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der für dieses Projekt auch die Schirmherrschaft übernommen hat.

Der Künstler wird zur Eröffnung anwesend sein.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Reduced Inequalities

22/05/2018

Medienkooperation mit der Westfälischen Allgemeinen Zeitung.

„Reduced Inequalities“ ist die dritte Grafikedition aus der Serie der #Art4GlobalGoals, die nun exklusiv und in Kooperation mit der WAZ erscheint, dies. In den #Art4GlobalGoals setzt sich der junge Nachwuchskünstler Leon Löwentraut mit den 17 Zielen zur nachhaltigen Entwicklung, die 2015 von 193 Ländern gemeinschaftlich verabschiedet worden sind, künstlerisch auseinander. Löwentraut wurde 2017 dazu auserwählt, diese Global Goals, deren weltweite Umsetzung bis 2030 erzielt werden soll, künstlerisch zu gestalten und ein Gesicht zu geben. „Reduced Inequalities“ thematisiert das 10. SDG, in dem es darum geht, die weltweiten Ungleichheiten zwischen den Ländern als auch im Einkommen, zwischen den Geschlechtern, Rassen, Nationalitäten, dem Alter, den Religionsgemeinschaften und Ethnien zu reduzieren. Die von Hand übermalte Grafik hat einen pastösen Farbauftrag, der typisch für Löwentrauts Bilder ist. Damit hat jedes einzelne Blatt einen Unikat-Charakter.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

#Art4GlobalGoals

12/04/- 03/05/2018

Präsentation der 17 Grafiken (Weltpremiere).

Nach der Weltpremiere der Gemälde der #Art4GlobalGoals im Pariser UNESCO-Hauptquartier, präsentiert nun der NRW-Landtag in Düsseldorf weltweit erstmalig die Grafiken, die von jedem Gemälde in limitierter und handübermalter Form bis 2030 erscheinen. Vom 12. April bis 3. Mai 2018 können die 17 Grafiken von Leon Löwentraut im NRW-Landtag besichtigt werden.

In Kooperation mit:

» PREMIERE «

#Art4GlobalGoals

05/04/2018

Präsentation der 17 Gemälde (Weltpremiere).

Weltweit erstmalig werden alle 17 Gemälde der #Art4GlobalGoals, die Leon Löwentraut mit der Unterstützung der UNESCO und der YOU Stiftung geschaffen hat, am 5. April 2018 im UNESCO Hauptsitz in Paris feierlich der Öffentlichkeit präsentiert. Löwentraut, der 2017 auserwählt worden ist, die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN für ein besseres, globales Zusammenleben künstlerisch zu interpretieren, hat sich jedem einzelnen Ziel aus der Agenda2030 gewidmet und eine beeindruckende Bilderserie geschaffen, die bis 2030 in Form von verschiedenen Ausstellungsprojekten um die ganze Welt wandern wird. Damit wird auch Löwentraut zum jungen Botschafter für eine bessere Welt, in der Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Chancengleichheit, globaler Frieden und die Beendigung von Hungersnot groß geschrieben werden. Jedes Werk erscheint auch in Form einer limitierten Grafikedition, über deren Verkauf Löwentraut einen Teilerlös an soziale Hilfsprojekte der UNESCO und YOU Stiftung spendet.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Quality education

15/02/2018

Als eines der ersten fertiggestellten Gemälde aus der 17 werkumfassenden Serie #Art4GlobalGoals, in denen Löwentraut die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN künstlerisch interpretiert, führt „Quality Education““ den Auftakt der von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützten global Sensibilisierungs- und Aktivierungskampagne weiter fort. Das Werk thematisiert das 4. SDG, in dem es darum geht, Bildung für alle Gesellschaftsschichten auf der ganzen Welt gleichermaßen zugänglich zu machen und auch die Qualität der Ausbildung (Schule, Hochschule etc.) weltweit anzugleichen. Wie bei „Gender Equality“ wird auch hier beim Verkauf einer handübermalten, limitieren Grafik ein Teilerlös an die YOU Stiftung gehen, die von UNESCO-Sonderbotschafterin Dr. h.c. Ute-Henriette Ohoven gegründet wurde. Die pastös von Hand übermalte Grafik „Quality Education“ von Leon Löwentraut wird exklusiv und nur von unserem Medienpartner Handelsblatt angeboten.

In Kooperation mit:

» MEDIENKOOPERATION «

Gender Equality

26/10/2017

Als eines der ersten fertiggestellten Gemälde aus der 17 werkumfassenden Serie #Art4GlobalGoals, in denen Löwentraut die 17 globalen Ziele zur nachhaltigen Entwicklung künstlerisch interpretiert, stellt „Gender Equality“ den Auftakt der global angelegten Sensibilisierungs- und Aktivierungskampagne, die von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützt wird, dar. Das Werk thematisiert das 5. SDG, in dem es darum geht, weltweit die Gleichheit der Geschlechter zu fördern und insbesondere den oftmals benachteiligten Mädchen und Frauen dieselben Chance und Möglichkeiten in Bildung und Beruf einzuräumen. Jedes Werk, das Löwentraut für die #Art4GlobalGoals erschafft, erscheint als limitierte, von Hand übermalte Grafikedition mit pastösem Farbauftrag, wie er charakteristisch für Löwentrauts Werke ist. Über einen Teilerlös der verkauften Grafiken wird ein soziales Projekt der YOU-Stiftung in Dakar/Senegal unterstützt. Dort soll eine Schule im Slumgebiet Baraka errichtet werden.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Singles & Couples

29/09 – 29/10/2017

Vom 29. September bis 29. Oktober 2017 präsentieren wir erstmalig die Werke des Nachwuchskünstlers Leon Löwentraut in unserer Galerie in Düsseldorf. Über 20 Unikate sowie die ersten beiden fertiggestellten Gemälde aus der Serie #Art4GlobalGoals werden zu sehen sein. Am Vorabend der Eröffnung werden diese beiden Gemälde feierlich von dem Generaldirektor der UNESCO, Eric Falt, der UNESCO-Sonderbotschafterin Dr. h.c Ute-Henriette Ohoven sowie von dem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet begrüßt. Leon Löwentraut wurde 2017 auserwählt, die 17 globalen Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, die von der UN verabschiedet worden sind, künstlerisch zu interpretieren. Dieses Projekt wird von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützt.

In Kooperation mit:

» AUSSTELLUNG «

Youth and their social impact

02/05 – 04/05/2017

7. UNESCO NGO FORUM 2017, RIAD / SAUDI-ARABIEN

Als junger, aufstrebender Künstler wurde Leon Löwentraut von der UNESCO offiziell eingeladen, das Titelmotiv der diesjährigen Konferenz zu gestalten. Die 100 x 140 cm große Leinwandarbeit mit dem gleichnamigen Titel „Youth and their Social Impact“ wurde am 3. Mai im Beisein des Künstlers in Riad erstmalig von der UNESCO im Original vorgestellt.

Mehr zum Projekt erfahren Sie hier.